Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 14. Dezember 2008

Regina war so lieb und hat den Socken für mich fertig gestrickt. Ganz lieben Danke dafür!

Hier kommt nun Tannenzweige:

tannenzweige4

und hier noch mal der Tannenzweig-Umschlag etwas näher:

tannenzweige3

Regina, noch mal ganz lieben Dank dafür!

Read Full Post »

Regina Regenbogen war so mutig und hat die Tannenzweige ohne Bilder losgestrickt. *Applaus*

Sie war nun so lieb und hat mir ihren derzeitigen Stand gemailt und erlaubt sie hier zu zeigen.

Zuerst ein Übersichtsbild:

tannenzweige1

Rechts seht hier die Zweigspitzen, die über den Rand hinausragen

Genauer erklärt:

tannenzweige2

Wie ihr in der Anleitung lesen konnten, haben die Socken die Tannenzweige als Umschlag. Die Socken werden sozusagen links gestrickt. Ihr seht hier noch einmal prima die Tannenzweige. Dann kommt ein besonderer Mäusezähnchenrand, an dem die Socken, wenn sie fertig sind, umgeschlagen werden und dadurch entstehen sozusagen die Tannenzweiganfänge. Der Vorteil vom Linksstricken ist, dass die Socken dann nur noch gedankenlos rechts fertig gestrickt werden. Wenn die Socken dann umgedreht werden, oben der Tannenzweigeumschlag ist, dann sind der Rest der Socken passend zum Muster links.

Für all diejenigen, die gesagt haben, wenn ich diese spinnerte Anleitung so lese, da will ich erst mal sehen, was das wird 😉 , vor  allem bei einer Anleitung von alpenfee: Jetzt seht ihr schon relativ viel, wie die Socken einmal aussehen.

Sie sind übrigens aus Zitron Bambussockenwolle.  *lach* Das ist genau die Wolle, die für das Muster Feenwald der Sockenkreativliste genommen habe. Deshalb weiß ich, wie superschön sie ist.

Regina, noch mal ganz lieben Dank für die Bilder!
Wer das Muster noch nicht hat: Hin zum 8.  Dezember im Adventskalender. *scheuch*

Read Full Post »

Wie ihr vielleicht schon in den Kommetaren gelesen habt, sind das Lea Sockenheft für Christine und die handgefärbte Wolle für Audrey schon angekommen. Ich hatte von Sybille eine Email, dass auch die Opalwolle angekommen ist und sie war gestern am Überlegen, welche Anleitung sie nun nimmt.

Ich freue mich, dass euch das heutige Rätsel im Adventskalender so gut gefällt. Acht Leute waren richtige Frühaufssteher und haben zwischen 6:30 und 8:00 Uhr schon geantwortet.
Edit: Einige haben mir geschrieben, dass sie den Adventskalender sogar der Schokolade vorziehen! Huuuuuuuuui! Das ist ein Lob, denn ich liebe Schokolade auch so sehr. Danke!
Ich finde lustig, dass das Gehirn sich nur drei Sachen sicher merken kann. Mit Übung schaffen wir mehr, aber im Regelfall sind uns Klein- und Grundschulkinder bei so etwas hoffnungslos überlegen.
Irgendwie mutet es auch etwas künstlerisch an ;-). Schaut selbst! Ich hab mal zwei Screenshots verkleinert zusammengefügt:

gesichtskunst

Übrigens, die Wolle ist Wollmeise, Wollpapst, Drachenwolle, Tausendschön, Araucania, Noro, Zitron, Regia, Schöller, Noname – ich hoffe, ich habe keine vergessen und die Nadeln sind von Holz & Stein Sonderedition, Ebenholz und Knitpicks.  Wer den Hersteller von einer gezeigten Wolle wissen will, einfach mailen.

Ich gehe davon aus, dass ich morgen den neuen Spendenstand bekomme. Dann bin ich mal gespannt, ob wir in die Nähe von 100 Euro kommen werden!

Mir fehlen noch die Antwortmails mit den Adressen von Antje (Maschenmarkierer gewonnen) und Bettina, die unter dem Nick ichmomo schreibt (Gewinn der Alpenküche). Noch mach ich mir keine Sorgen, denn so schön wie es heute hier ist mit dem wunderbaren Schnee, seid ihr vielleicht unterwegs.

Read Full Post »