Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 8. Dezember 2008

Es ist tatsächlich eine Spende eingegangen in Höhe von 10 €! Ganz herzlichen Dank dafür. Falls sich die Spenderin outen will, nur zu.
Ich habe mich auch heute sehr über den Kommentar im Bereich Spenden gefreut. Mona hat vollkommen Recht und es ist auch ganz lieb, dass sie etwas gespendet hat, da bekomme ich dann am nächsten Wochenende Bescheid.

Nur zur Erinnerung: Der Premierenstrang von Wollmeise wird nur unter denjenigen verlost, die sowohl mindestens einmal an einem Adventskalendertag mitgemacht haben als auch etwas gespendet haben. Ich habe schon gesagt, auch 50 Cent helfen weiter.
Für so etwas Besonderes wie einen Premierenstrang von Wollmeise braucht man auch etwas Gegenleistung für einen guten Zweck, deshalb hat mir Claudia auch den Strang gegeben!
Ich würde mich so sehr freuen, wenn es insgesamt 100€ bis Weihnachten sind, die der Förderverein mehr hat. 1/10 haben wir geschafft!

Unter allen „Nur“-Mitmachern im Adventskalender, verlose ich auch etwas von Wollmeise, ist aber kein Premierenstrang und auch kein Strang im herkömmlichen Sinne.  Ist aber auch voll für Socken etc. zu nutzen.

Aktuell geht es mir leider wieder gesundheitlich nicht so prächtig, ich habe morgen früh wieder einen Termin beim Arzt.  Irgendwie habe ich entweder den grippalen Infekt verschleppt, mich neu angesteckt – es waren heute schließlich acht von 17 Klassleitern krank, viele Schüler fehlten auch. Ich war in der Schule, habe aber gemerkt, dass mein Körper noch nicht so will. 😦  Bitte drückt mir mal die Daumen, ich bin es nicht gewohnt, durch einen grippalen Infekt so aus der Bahn geworfen zu werden!

Adventskalender für morgen ist auch schon online und wird dann um Mitternacht freigeschalten. Ihr dürft mal wieder spielen!

Die Gewinner vom Advent und Sonntag gebe ich entweder noch heute oder morgen bekannt, je nachdem wie ich mich weiter fühle.

Wackelbleistift und Sockenmusterbuch sind verpackt und gehen morgen raus, Wollknäuel an Eva auch.

Read Full Post »

Das Sockenmuster ist im Kalender (Tür 8), aber leider ohne Bilder. Ich habe es jetzt einfach online gestellt, vielleicht ist jemand auch ohne Foto wagemutig genug, die in meinen Augen schönen Socken zu arbeiten.

Sie haben etwas Muster, dass man nicht so gelangweilt ist, aber dann einen weiteren ganz gedankenlos zu strickenden Teil – wir sind schließlich alle ein wenig im Weihnachtsstress! 😉

Read Full Post »

Nikolausgewinn

Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich das mit dem Nikolauspreis mache und dann entschieden, noch mal darüber zu schlafen.

Also bitte noch kurz warten!

Read Full Post »

Gewinner 5. Dezember

Vielen Dank für die lustigen, Erinnerungen hervorbringenden und auch nachdenklich stimmenden Weihnachtsgeschenke.

Tadaaa! Die Gewinnerin ist…

5dez… nach dem Herausrechnen meines Kommentars und Doppelpostings,  ist dei Gewinnerin Frau Wo aus Po, also die Postfelderin. Du bekommst gleich eine Email, dass der Sockenwackelkugelschreiber

stift2

seinen Weg zu dir findet!

Read Full Post »

Liebe Leser,

ich muss sagen, die Einsendungen mit dem Ende/der Lösung der Geschichte waren alle wunderbar.  Mich hat fasziniert, wie viele verschiedene Lösungen man für das Problem finden konnte und wie kreativ alle waren.

Danke an alle Einsender, es hat viel Spaß gemacht, sie zu lesen. Für alle verlinke ich nun noch einmal die Geschichte und wie die Fünf sie zu Ende geschrieben haben – auch wenn ich inzwischen herausgefunden habe, dass man über Quick Edit das Passwort löschen kann, aber über dem ausführlichen Bearbeiten anscheinend nicht – Passwort ist also entfernt.
Viel Spaß beim Lesen! Die Gewinnerin steht am Ende des Postings.

  • Als Erste hat Sunsy in ihr Blog geschrieben und die verschwundenen Pakete mit einem übereifrigen Himmelshelfer erklärt, der doch für uns nur so viel Gutes erreichen wollte.
  • Danach traf die Geschichte von Bianca (sie hat die Geschichte im Kommentar zu meiner Geschichte geschrieben – bitte etwas scrollen, hat aber auch ein Blog) ein. Für die verschwundenen Wollpakete war eine geschundene Tierfamilie verantwortlich, die darin eine kleine Lösung sah. Aber für alle wurde dann eine gute Lösung gefunden.
  • Ferner  zeigte uns Angelika aka Knitangel in ihrem Blog in Gedichtform, dass an der Himmelsmisere manche verständnislosen Göttergatten nicht ganz unschuldig waren und im Himmel nur jemand helfen wollte.
  • Gertrud (anscheinend bloglos, Emailadresse bekannt, schrieb als Kommentar in mein Blog ) zeigte uns, wie gut der alte Sherlock helfen konnte und der Weihnachtsmann muss seinen Bart entlang streichen und sich fragen, ob er ein wenig alt geworden ist.  Dabei wollte auch er nur Gutes!
  • Bei Maren ging man mit modernster Kriminaltechnik, geliehenem Kosmetikpulver, Gips und Tesafilm auf Spurensuche. Das Ergebnis überraschte und dass Fernsehsendungen gut, aber auch gefährlich sein können, merkte man nun auch in der Weihnachtswerkstatt. (Fortsetzung der Geschichte als Kommentar in ihrem Blog geschrieben und in meinem Blog)

Wollfaden hat es wohl zeitlich doch nicht mehr geschafft, die Geschichte zu posten – in der Vorweihnachtszeit mit dem Stress ab und zu auch nachvollziehbar.

So, und nun Tadaaaaa! Die Gewinnerin ist…
2dez… Sunsy hat das antiquarische Strickmusterbuch gewonnen! Herzlichen Glühstrumpf, öh Glückwunsch! 😉  🙂

strickmuster1

Mehr Bilder und Erklärungen dazu in meinem Adventskalender. Sunsy, due hast eine Mail bekommen.

Read Full Post »